Tolle Moral unserer KM, 1b weiter ungeschlagen

Am Samstag weilte der Tabellenführer in der WimbergerArena. Die Königswiesner kamen mit viel Selbstvertrauen zum Spiel, wurde doch in der Vorwoche Mauthausen mit 7:2 geschlagen. Für Lasberg läuft es noch nicht ganz rund. Spielerisch war zwar am vergangenen Wochenende eine Steigerung zu erkennen, aber zu Punkten hat es leider nicht gereicht. Die Favoritenrolle war also klar verteilt.

 

Doch es waren die Lasberger die besser ins Spiel fanden. Bereits nach 15 Sekunden hatte Stütz, nach Wald Lochpass, die Chance auf 1:0 zu stellen, leider ging der Schuss knapp daneben. Nur zwei Minuten später war es „Comebackler“ Rein der einen Schuss auf das Tor abfeuerte, aber nur das Außennetz traf. Starker Beginn der UL-Kicker.

In der 7. Spielminute der Schock für die Heimmannschaft. Tschechen-Bomber Stoszek traf aus dem Nichts zum 0:1. Lasberg blieb aber weiterhin mutig und konnte das Spiel offen gestalten. Lestina scheiterte nach einem Freistoß am Aluminium. Die UKW fand nach einer Standartsituation ihren Meister in Peter Feichtinger. Es blieb beim 0:1.

Auch in der 2. Hälfte blieb es ein enges Match. Bis zur 80. Minute passierte nicht viel, doch dann ging es Schlag auf Schlag. Die 80. Spielminute war angebrochen, als Wald alleine auf den gegnerischen Tormann läuft. Der Ball fand jedoch nicht den Weg ins Tor. Auf der anderen Seite die vermeintliche Vorentscheidung. Nach einem Stanglpass stand Stoszek wieder goldrichtig und markierte das 0:2. Die Moral in der Lasberger Truppe stimmte und man gab nicht auf. Nach einer schönen Flanke traf Stütz mit einem sehenswerten Volley in der 83. Spielminute zum 1:2 Anschlusstreffer. Nur eine Minute später hatte Lestina den Ausgleich am Fuß, doch er verzog knapp. Dieser fiel aber dann in der 87. Minute. Nach einem schönen Spielzug schoss Filip Rein gekonnt ein! Das war dann auch der Endstand. Leider keine 3 Punkte im Abstiegskampf, aber ein immens wichtiger Punkt für die Psyche unserer Kicker.

 

1b mit Sieg gegen Königswiesen

Die erste Hälfte war von viel Taktik geprägt und es wurden kaum Torchancen herausgespielt bzw. zugelassen. Ein Doppeltausch am Anfang der 2. HZ brachte aber den nötigen Schwung und die Tore. Die eingewechselten Nachum und Winklehner erzielten die Treffer zum 2:0 Sieg!

Damit bleibt die 1b im neuen Jahr weiter ungeschlagen und es fehlen nur noch 3 Punkte zum 2. Tabellenplatz.

Gratulation und weiter so Jungs!!!!

 

Nächsten Samstag geht es zum extrem wichtigen Auswärtsspiel nach Bad Kreuzen!

Anstoßzeiten:

1b-16 Uhr

KM-18 Uhr

 

Forza Union L.