Lasberger KM erobert den 2. Tabellenplatz

2x Remis gegen Union Königswiesen Fußball – Lasberger KM erobert den 2. Tabellenplatz

Am Samstag mussten die Union L.-Kicker zum Bezirksliga Absteiger nach Königswiesen reisen. Beide Teams sind gut in die Meisterschaft gestartet, ein spannendes Spiel war also zu erwarten. Aufgrund von Ausfällen konnten jedoch beide Teams nicht in ihrer Stammformation antreten.

Die 1. Halbzeit war geprägt von vielen langen Bällen. Vor allem die Gastgeber versuchten immer wieder mit langen Diagonalpässen unsere Abwehr zu überraschen, diese wurden aber entweder ins Aus geschlagen oder unsere Verteidiger konnten sicher klären. Die Union Königswiesen hatte in der 1. Halbzeit praktisch keine Torchance.
Anders die Union L., zwei wunderbare Vorstöße konnten leider nicht verwertet werden. Lestina scheiterte an einem Abwehrbein und Rein fand seinen Meister am gegnerischen Tormann. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Die 2. Hälfte begann mit stürmischen Gastgebern. In der 50. Minute fast das 1:0. Doch Torhüter Feichtinger parierte bravourös. Nach 63. Spielminuten war aber auch er machtlos. Die Lasberger brachten den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Königswiesens Peter Windhager nahm sich aus 20 Meter ein Herz und beförderte den Ball via Innenstange ins Gehäuse. – 1:0.
Die Antwort ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Ein gefühlvoller Freistoß von Filip Rein landete auf dem Kopf von Raphael Baumgartner, der gekonnt zum 1:1 einnetzte.
Beide Teams versuchten jetzt den Führungstreffer zu erzielen, wobei Königswiesen mehr vom Spiel hatte. Doch immer wieder Fehlpässe im letzten Angriffsdrittel verhinderten klare Torchancen. Die letzten Minuten waren von viel Kampf und Einsatz geprägt. Ein Tor wollte beiden nicht mehr gelingen und somit blieb es beim leistungsgerechten 1:1 Unentschieden.

1b ebenfalls mit einem 1:1

Durch die vielen Ausfälle war natürlich auch die 1b geschwächt. Sie machten ihre Sache jedoch sehr gut und konnten gegen den Tabellenführer ein 1:1 erspielen.
Tröbinger Christoph erzielte mit seinem ersten Meisterschaftstor das 1:0. Postwendend musste jedoch der Ausgleich hingenommen werden.
In der 2. Halbzeit kamen auch einige „Oldstars“ zum Einsatz und hätten fast noch den Auswärtssieg eingetütet. Nur der heimische Schiedsrichter hatte was dagegen. Ein glasklarer Elfmeter wurde zum Freistoß umgewandelt – unverständlich und nicht fair. Alle Proteste halfen nichts und somit blieb es beim 1:1 Unentschieden.

Forza Union L. ❤️